PhD position in Paleobiology, GeoZentrum Nordbayern, FAU Erlangen-Nuremberg

PhD position on Size reductions during hyperthermal events: Early warnings of environmental deterioration or signs of extinction? (EarlyWarn)

We seek a motivated and talented graduate student for a PhD position in the DFG founded project on "Size reductions during hyperthermal events: Early warnings of environmental deterioration or signs of extinction?". The position is temporary for 36 months (TV-L E13, 75%) and is anticipated to start in Oktober 2019. Place of work is the GeoZentrum Nordbayern, Friedrich-Alexander University Erlangen-Nuremberg, Erlangen.

Tasks: The successful candidate will focus on paleobiological – ecological analysis of Pliensbachian-Toarcian and Permian-Triassic mollusks and brachiopods but also be involved in meta-analyses of stratigraphic and paleoenvironmental controls on size and morphology of Phanerozoic invertebrates more generally. The project will largely focus on previously collected data in high-stratigraphic resolution, but will include supplementary field work to cover within- and between facies differences before and across extinct events. Statistical analyses should be carried out, in particular in view of body size distribution and in relationship with environmental perturbations, extinction and facies changes (stratigraphic paleobiology). Fieldwork and analyses occur in connection with other projects within the Research Unit. Applicants are expected to participate in weekly informal seminar, annual workshops and international summer schools with others members of the research unit.

Application Deadline is August 14th, 2019.


Find more information here.

 

 

University Assistant (post doc) at the Department of Palaeontology, University of Vienna

We are looking for a postdoctoral researcher with an excellent research and publication record in the field of marine ecosystems, with a special focus on foraminifera. The advertised position is associated with the chair for palaeoecosystems (Prof. Petra Heinz) at the Faculty of Earth Sciences, Geography and Astronomy.

Duration of employment: 6 year/s
Extent of Employment: 40 hours/week

Job Description: 
Active participation in research, teaching and administration. This involves 
- Developing and strengthening the independent research profile 
- Involvement in research projects / research studies 
- International publications and presentations 
- Responsibility for project applications and the acquisition of third-party funding 
- Independent teaching of courses as defined by the collective agreement 
- Supervision of students 
- Participation in evaluation measures and quality assurance 
- Involvement in the department administration as well as in teaching and research Administration

 
Profile:
- Doctoral/PhD degree in Earth Sciences or Life Sciences 
- Good knowledge of the taxonomy and ecology of foraminifera
- Methodological competence in culturing foraminifera and marine algae, laboratory and in situ experiments, analysis of marine sediments, analysis of stable isotopes, statistics
- Experience in marine field work
- Very good command of written and spoken English
- IT user skills
- Ability to work in a Team


Find more information here.

 

 

Naturhistorisches Museum: Abteilungsleitung (m/w/d)

Abteilung Wissenschaft und Sammlungen, Vollzeit


Aufgaben u.a.:

  • Leitung der Abteilung „Wissenschaft und Sammlungen“
  • Budgetplanungen der Abteilung
  • Leitung und Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Sammlungen des Naturhistorischen Museums sowie der Landessammlung für Naturkunde RLP
  • Weiterentwicklung des Sammlungsmanagements des Naturhistorischen Museums
  • Wissenschaftliche Betreuung der geowissenschaftlichen Sammlungen des Naturhistorischen Museums und der Landessammlung, mit Leihverkehr und wissenschaftlicher Bearbeitung
  • Knüpfen von wissenschaftlichen Netzwerken (bereits bestehende nationale und internationale Netzwerke sind wünschenswert)
  • Zusammenarbeit mit der Generaldirektion Kulturelles Erbe RLP / Direktion Landesarchäologie insbesondere in Fragen des erdgeschichtlichen Denkmalschutzes
  • Zusammenarbeit mit den Landesdenkmalschutz und -pflegebehörden
  • Bearbeitung von Anfragen, Erteilung wissenschaftlicher Auskünfte
  • Vorbereitung und Leitung von Exkursionen und Geländepraktika
  • Planung und Leitung von wissenschaftlichen Grabungen sowie Aufsammlung von wissenschaftlichem Material
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Ausstellungsprojekten ist wünschenswert
  • Mitarbeit bei der Herausgabe von Publikationen und Zeitschriften

 

Wir erwarten:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Geowissenschaften mit Promotion im Diplom- oder Masterstudiengang
  • Berufserfahrung in der Betreuung von umfangreichen naturwissenschaftlichen Sammlungen
  • Führungskompetenz
  • Souveränes Auftreten, Verhandlungsgeschick, Kommunikations- und Durchsetzungsvermögen
  • Selbstständige, eigenverantwortliche sowie sorgfältige, systematische und zuverlässige Arbeitsweise
  • Kreativität und Teamfähigkeit
  • Eine Persönlichkeit mit der Fähigkeit zur Bildung von Netzwerken sowie mit bereits bestehenden nationalen und internationalen wissenschaftlichen Netzwerken (sicheres Englisch wird vorausgesetzt, eine weitere Sprache ist wünschenswert)
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit sowie ausgeprägte Fähigkeiten zur allgemeinverständlichen Darstellung und Vermittlung fachspezifischer Inhalte
  • Zeitliche Flexibilität
  • Bereitschaft zur Durchführung von Abend- und Wochenendveranstaltungen

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis spätestens 09.08.2019 unter Angabe der Kennziffer 452/02 an:

Landeshauptstadt Mainz
Hauptamt
Postfach 38 20 / 55028 Mainz
E-Mail: bewerbung@stadt.mainz.de

 

Promotionsstelle im Bereich Paläontologie

Promotionsstelle im Bereich Paläontologie im Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart ab 01.08.2019 oder später.

Die Stelle dient der Anfertigung einer Promotionsarbeit im Bereich der Auswertung und Analyse paläogener und neogener (tertiärer) Floren bzw. ihrer als Referenztaxa verwendeten rezenten „Verwandten“ hinsichtlich(paläo)ökologischer und (paläo)klimatischer Trends. Dabei ist auf vorhandenes Datenmaterial zurückzugreifen und dieses durch neue Daten zu ergänzen, um unterschiedliche Ansätze der Vegetations- und Klimarekonstruktion zu testen.

Der/die erfolgreiche Kandidat/in (m/w/d) hat überdies die Möglichkeit, wertvolle Erfahrungen im Bereich des Wissenschaftsmanagements zu sammeln.

Bewerbungsende ist der 23.06.2019.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

Professur (W3) für Paläontologie, Universität Hohenheim & Leitung der Paläontologie, Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart

An der Fakultät Naturwissenschaften der Universität Hohenheim (UHOH) ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die
Professur (W3) für Paläontologie
im neu einzurichtenden Institut für Biologie zu besetzen.

Am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart (SMNS) ist die Position als
Leiter(in) der Abteilung Paläontologie zu besetzen.

Die gemeinschaftliche Stellenbesetzung durch das SMNS und die UHOH erfolgt als Doppelberufung nach dem Jülicher Modell. Die Berufung an die Universität beinhaltet die umgehende Beurlaubung zur Wahrnehmung der Tätigkeit am SMNS. Die Position ist zunächst auf 5 Jahre befristet, eine unbefristete Weiterbeschäftigung ist möglich.
Das SMNS ist eines der bedeutendsten naturkundlichen Forschungsmuseen Deutschlands und kooperiert in Forschung und akademischer Lehre eng mit der UHOH.

Wir suchen eine/n hoch motivierte/n Wissenschaftler/in mit ausgezeichneter Teamfähigkeit und einer ausgeprägten Bereitschaft zur Forschung auf hohem internationalem Niveau. Er/Sie besitzt ausgewiesene Expertise in Systematik, Phylogenie, Morphologie, Taxonomie und Taphonomie fossiler Lagerstätten. Wir erwarten großes Engagement in sammlungsbezogener Forschung, die Bereitschaft und Fähigkeit, die Abteilungsleitung am SMNS zu übernehmen sowie die Bereitschaft zur Lehre auf dem Gebiet der systematischen und evolutionären Paläobiologie an der UHOH im Umfang von 2 SWS.

Bewerbungsfrist: 14. Juli 2019

Die Ausschreibung finden Sie hier.

 

 

 Weitere Stellen

Wenn Sie Interesse an offenen Stellen außerhalb von Deutschland und den Nachbarländern haben, können Sie die PaleoNet Jobs Page besuchen.

Aktuelle Meldungen

Ein Poster zur diesjährigen Jahrestagung kann HIER heruntergeladen werden.

Die Anmeldung für den 3rd International Workshop on the T-OAE ist eröffnet. Vom 2. bis 5. ...

Die Muschelkalk-Seelilie Encrinus liliiformis wurde von der Paläontologischen Gesellschaft zum ...

Auf der Goldschmidt2019 wird es eine Session mit dem Thema The Rise of Complex Multicellular ...

Wir freuen uns, die 90. Jahrestagung der Paläontologischen Gesellschaft (PalGes) vom 15.–18. ...

Kontakt

Paläontologische Gesellschaft e.V.
Weismüllerstr. 45
60314 Frankfurt am Main

Tel.: 069 / 403 585 77
Fax: 069 / 403 560 26
geschaeftsstelle@palges.de

Kontaktformular

Newsletter abonnieren